23.09.2017 Ab in die Mitte! 2014
SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V.

Ab in die Mitte! 2014


 

Stadt blickt nach vorn - Acht Aktionstage unter dem Motto "Stadtlohn: Aufbruch Zukunft: Kreuz und quer mit Kiepenkerl"

 

Darauf durften sich die Stadtlohner freuen: Mit vielen Veranstaltungen machte Stadtlohn wieder bei den landesweiten Aktionen unter der Überschrift "Ab in die Mitte!" mit.

Die Themen Baustelle und Innenstadterneuerung beherrschten letztes Jahr die Stadt - passend dazu gab es Aktionen, die Zukunftsimpulse aufzeigen. Aber auch die Stadtgeschichte kam nicht zu kurz.

Acht Aktionstage wurden veranstaltet - und ein Slogan, der alles verbindet: "Kreuz und quer mit Kiepenkerl".  Der Träger des blauen Kittels sollte dabei nicht nur als grafisches Maskottchen dienen. Ganz real trat er auf, und suchte den Dialog bei den Aktionstagen.

Aus- und Rückblick

Ausblicksorte und Rückblicksorte, so ordneten sich die Veranstaltungen - immer an ganz bestimmten Stellen in der Stadt. Aktionstag eins fand im Juli statt: "Stadtlohn baut mit Beat". Klar, dass es da in die Dufkampstraße ging - schließlich rollten dort die Bagger zuerst an. Das musikalische Motto dort: "Beatstelle statt Baustelle". Nicht nur flotte Töne warteten dort - auch ein Baustellencafé und Wissenswertes zur Bau-Entwicklung.

Kreativität fördern

"Platz für Neudenker" hieß der zweite Aktionstag. Er führte an den Ausblicksort Stadteingang Eschstraße-Klosterstraße. Dort ging es kreativ zu - mit einem Hip-Hop-Tanzwettbewerb, einer Schreib- und Musikwerkstatt und einem Wettbewerb für Nachwuchsbands: "Takt der Stadt". Der Sommer sollte mitspielen beim dritten Aktionstag, "Stadtlohn macht sich frisch". Das Thema Wasser rückte am Ausblicksort Hövel in den Mittelpunkt. Aufblasbare Pools markierten nicht nur die Garwerts Mähre, sondern baten auch zum Planschen.

"Am Fluss der Stadt" führte am vierten Aktionstag zum Ausblicksort Berkelmühle. Hier traf "Regionale" auf "Ab in die Mitte!" und der jährlich stattfindenden Kartoffeltour. An der Mühle bekamen die Besucher eine Vorstellung davon, was sich dort in Zukunft tun könnte.

"Stadtlohn schaustark" hieß es beim fünften Aktionstag. Er führte an den Rückblicksort Stegerstraße/Ecke Klosterstraße. Dort ging es darum, den Stadteingang zu inszenieren. Historische Bilder luden zum Rundgang ein, Modenschau und Kulinarisches rundeten den Tag ab.

Stadtgeschichte

Der Markt bot den Rahmen für den Aktionstag "Stadtlohn engagiert": Die gute Stube der Stadt diente als Ausblicksort, um das Jubiläum 625 Jahre Stadt zu feiern. Zudem erlebte der Preis "Logenplatz" abends eine Neuauflage - verliehen für "stadtidentitätsstiftendes Engagement".

Ein historisches Zeltlager zur Stadtgeschichte beherrschte den siebten Aktionstag, und der Kreis schließte sich beim achten Aktionstag in der Dufkampstraße.



Münsterlandportal

Öffnungszeiten

     Montag bis Freitag     
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Tel.: 0 25 63 / 87 866
Fax: 0 25 63 / 87 9866


Wetter





Stadtlohn bei twitter