23.09.2017 SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V.
SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V.

SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V.


Trommelfeuer statt Baustellenlärm


Nein, sie ist noch nicht fertig, die vielseitige Geschäftsstraße. Doch am Samstag waren keine Bagger zu sehen, keine Presslufthammer und auch keine LKW-Motor- und Ladegeräusche zu hören. Zu Fuß oder mit dem Rad war sie wieder begehbar. Und ein lautes Trommeln lockte die Passanten an.


„Beatstelle statt Baustelle“ war das Motto, unter dem der SMS-StadtMarketing Stadtlohn e.V. auf den neuen Bauabschnitt und die nun wieder besser erreichbaren Einzelhandels-Geschäfte aufmerksam machte.


Mit einem Frühstück auf der Straße in Sichtweite der Baustelle begannen einige Besucher den Tag in der Dufkampstraße mit zuletzt ungewohnter Ruhe. Ein rhythmisches Trommeln nebenan wurde stärker und lauter. Schlagzeuger Rainer Schuhmann und seine Band „Boundz“ heizten sich und den Zuhörern immer mehr ein.

"Free Session" für die Zuhörer

Sie spielten eine „Free Session“, ein vorher ungeübtes und spontan erfundenes Stück, und schaukelten sich dabei gegenseitig musikalisch und emotional hoch. Die Zuhörer wurden richtig mit angesteckt. Nur der kleine Leo im Kinderwagen hielt zwar seine Deutschland-Fahne hoch, konnte aber mit den wilden Rhythmen noch nichts anfangen. Eine Gruppe Ordensleute sorgten als Beobachter am Rande für den „geistlichen Beistand“.



Das Maskottchen für das Projekt „Stadtlohn: Aufbruch Zukunft“, Kiepenkerl „Paul Börger“ alias Herbert Hörbelt, hatte schon ganze Arbeit geleistet. Er war mit seiner Schulter-Kiepe, Maurerhammer und Bauhelm zur Stelle, um sich den erreichten Bauzustand selbst anzusehen. Die City-Offensive NRW „Ab in die Mitte“ trägt Früchte. „Endlich mal ein positiver Krach auf der Baustelle“, bemerkte Martin Auras mit einem Schmunzeln.

Für Geschäftsleute nicht einfach

„Der Einzelhandel kann nun weiter ablaufen. Die Zeiten waren für die Geschäftsleute nicht einfach“, zeigte sich der SMS-Geschäftsführer nun erleichtert – auch wenn noch nicht alles optimal laufe, wie er ergänzte. „Wir hoffen bis Mitte August mit den Kanalarbeiten fertig zu sein, danach kann der Straßenbelag verlegt werden“, ergänzte Heribert Bernemann vom Tiefbauamt.
 



Ina Markgraf vom Stadtplanungsamt, Stephan Vogelskamp vom Projektmanagement Noah und Jan-Peter Greving von der Immobilien-und Standortgemeinschaft Innenstadt Stadtlohn (ISG) konnten sich einen Eindruck vom bisher Erreichten machen. Sie sind froh, wenn das Projekt bald erfolgreich beendet ist. Nebenan wurde das Trommeln wieder lauter.

Quelle: Münsterland Zeitung


Münsterlandportal

Öffnungszeiten

     Montag bis Freitag     
09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Tel.: 0 25 63 / 87 866
Fax: 0 25 63 / 87 9866


Wetter





Stadtlohn bei twitter